Begriffe der studentischen Sprache

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


A

a capellaohne Instrumentalbegleitung
Absolviavgl. Pennalie
ACAktiven-Convent, Arbeitsconvent
Admissionlat. Zulassung; Aufnahme eines Fuxen in eine Verbindung
ad primamzur ersten (Strophe); resp: "ad secundam, tertiam, ..."
ad profundamlat. bis zum Tiefsten (Boden des Glases)
ad ultimamzur letzten (Strophe)
Akklamationbeifälliges Klopfen
AktivitasGesamtheit der aktiven Mitglieder (Burschen u. Füchse)
AktuarZweitchargierter (im schweizer Sprachraum)
aliasanders (bei Kneipnamen); abgekürzt: al.
a temposofort
abgestochenbesiegt (in der Mensur)
Akademische FreiheitSammelbegriff für Privilegien der Universitäten, Lehrer und ihrer Schüler
Akademische Gradebaccala(u)reus, licentiuaus, magister, doctor
Alma materVon lat.: Die nährende Mütter. segensspendende. Davon abgeleitete, ehrende Bezeichnung für die Universität, die auf die ehemals enge persönliche Beziehung zw. Student und Hochschule hinweisen soll.
Alter HerrPhilister mit Aktivenzeit
amicitiaFreundschaft
Ankreidenanschreiben; ursprünglich das Aufschreiben einer Bierschuld mit Kreide auf einer Tafel
annoncierenankündigen
AppellationAufruf, Apell
arcaKasse



 

B

BarettFlache, schirmlose Kopfbedeckung
Besenjunges Mädchen (burschikos)
Betbuchsekonfessionell gebundener Verbindungsstudent (boshaft)
Bibelbuchsesiehe 'Betbuchse'
bibamusLasset uns trinken!
bibiteTrinkt!
bierehrlichZustand vollberechtigter Person an der Kneiptafel
BierflohKleines Abzeichen in den Farben der Verbindung
BierfuchsBierfüchse sorgen bei Kneipen und Kommersen für die Getränkeversorgung
bierimpotentUnfähigkeit zum Genuß alkoholischer Getränke
Bierjungeschwere Beleidigung in Analogie zu "dummer Junge"; herausfordender Zuruf an der Kneiptafel
Biermimikunterhaltsame Einlage auf Kneipen
BierminuteZeitmaß (5 Bierminuten = 3 Zeitminuten)
BiernagelZiernagel auf den Einbänden eines Buches zum Schutz desselben gegen Nässe auf dem Tisch
Biernamesiehe 'Vulgo'
BierorgelKneipklavier
BierorglerKlavierspieler
BierstrafenEs gibt drei Stufen von Bierstrafen: Das Löffeln bzw. in die Kanne schicken; der Bierverschiß; das Biergericht
BiertonneKopfbedeckung aktiver u. ehemaliger Aktiven-Chargen
Biervatersiehe 'Leibbusche'
BierverschißStrafausschluß von der Kneiptafel (Abk.: BV)
Blumeerster Schluck beim Bier (3 Minuten lang); Schaumkrone
blutenVerschütten von Bier, in Anlehnung an die Mensur
BrandfuchsFuchs nach erfolgreicher Brandung (i.d.R. 2. Semester)
BrandungZeremonie für Füchse
Breiter Steinursprüngliche Bezeichnung für den Bürgersteig (früher das Vorrecht der Burschen gg. Fuxen und Bürgern)
Buchs(weiße) Stoffhose der Studenten; auch: Bux
Buchse'Burschenschafter' (boshaft); auch Buxe
BundesbruderAnrede für Mitglied der eigenen Korporation
BurschiaGesamtheit der Burschen
burschikosungezwungenes Verhalten
Burschung(Promotion) feierliche, endgültige Aufnahme als Bursche
BurseMittelalterliches Studentenwohnheim und Studierhaus



 

C

c.t.(lat.: cum tempore) mit Zeit, eine 1/4 Stunde später
CantusLied, Gesang
ChargeFunktionsträger einer Verbindung; Vorstand
CerevisKopfbedeckung der Chargen; schirmlose Kappe
cervisiaBier
colloquiumUnterhaltung, Gespräch; Pause
CommentRegeln, die keiner ausdrücklichen Beschlußfassung oder schriftlichen Fixierung bedürfen; Umgangsformen
concordiaEintracht
ConkneipantRegelmäßiger Besucher der Kneipen, ohne Mitglied der Verbindung zu sein
ConseniorZweitchargierter
ConventVersammlung zwecks Übereinkunft
CoronaZuhörerschaft, Gesamtheit der Anwesenden
Couleurdamevon der Verbindung offiziell eingeladene Dame
crescater, sie, es wachse
curriculum vitaeLebenslauf
Curry'Corpsstudent' (boshaft)



 

D

DamenflorGesamtheit anwesender Damen bei einer Veranstaltung
DechargierungEntlastung eienr Charge am Ende ihrer Amtszeit durch den Convent
Deckelhumorvolle Bezeichnung für student. Kopfbedeckung
dedizierenwidmen, überreichen
DemissionEntlassung, Austritt; vgl. dimisso
DepositionHerabwürdigung
Deprekationlat. Abbitte
DiagonaleKannenhälfte; halbes Glas; Halber
Diamanterster Schluck beim Schnaps
DisputationÖffentliches Streitgespräch über bestimmtes Thema
Dixi'ich habe gesprochen'; Abschlußwort einer Rede
DrachenfelsScherzhafte Bezeichnung für die abgesonderten Damenplätze bei einem Kommers (heute nur noch bei wenigen Verbindungen üblich)
DurchzieherHieb, der eine besonders lange Narbe hinterläßt
DuzcommentBesonderheit bei einigen Korporationsverbänden; bedeutet, daß alle Verbandsangehörgen einander duzen ohne Unterschied von Alter und Status



 

E

einpaukensich auf eine scharfe Mensur vorbereiten; sich in einer geselligen Runde anmelden
Ehrenrestletztes Viertel im Glas
EhrenschutzSchirmherrschaft (österr.)
ester, sie, es ist
exaus, beendet
ex plenoaus dem Vollen
exercitiumÜbung, Ausführung



 

F

Famulaslat. Diener
FaxHausmeister und Couleurdiener, vgl. Faktotum (lat.: "Mache alles", im Sinne eines `Mädchen für alles`)
FerialisFerienverbindung
FidibusZündstreifen aus gefaltetem Papier
fiducitErwiderung auf Zutrunk; "vertraue darauf", "verlasse dich darauf"
FidulitätVergnügen, gemütlicher Teil der Kneipe ohne Regeln und Programm
FinkenBezeichnung für Nicht-Korporierte, auch: Kamele
FlausWaffen- oder Kneiprock der Chargen
floreates, sie, es blühe
FuchsiaGesamtheit der Fuchsen



 

G

GanzerMaß des Stoffes; ca. 1/2 Liter
Gaudeamus igiturberühmtestes Studentenlied, auch "Lied der Lieder"
Gelbschnabelangehender Student
GemäßBezeichnung für ein Trinkgefäß
GnoteHandwerksgeselle
Gratias!Danke!



 

H

habeasgenehmigt
Halberhalb volles (leeres) Glas; ca. ¼ Liter; vgl. Diagonale
Hochoffizerster und feierlichster Teil einer Kneipe oder Kommerses
honoris causaehrenhalber (Abk: h.c.)



 

I

impotentunfähig, kann nicht wie die anderen (bzgl. Alkohol)
InaugurationEinführung des Rektors in sein Amt
incipites beginnt
in cumuloalle zusammen
in perpetuumauf Dauer



 

K

Kanonestudent. Bezeichnung für schwarze Stiefelschächte
KarzerKerker der Hochschule (heute: Audimax)
keilenWerben von Neumitgliedern
Kletterbuchse'Turnerschafter' (boshaft)
KneiplappenLiederbuch
Kneipnamepers. selbstgewählter Name (=Kneipspitz, = Biername)
KneipsaalVeranstaltungssaal auf dem Verbindungshaus
KokardeAbzeichen, Hoheitszeichen an Uniformen
KollegienUnterrichtsveranstaltung, Vorlesung (lat.: collegium)
Kommersfeierliche Kneipe, Festveranstaltung, Stiftungsfest
Kommersbuchsiehe 'Kneiplappen'
KommilitoneStudent, Kampfgenosse (lat.: commilito)
KontrahentBeteiligter an einem Zweikampf
KonventZusammenkunft, (Mitglieder-)Versammlung
KorporationSammelbegriff für alle Verbindungs-Formen (Burschenschaften, Corps, Pennalien,...)
KorporierterMitglied einer Korporation
KraßfuchsFuchse im ersten Farbensemester
KrambambuliFeuerzangenbowle



 

L

Landesvaterhochfeierliche Zeremonie für Burschen
Landser'Landsmannschafter' (boshaft)
Leibburschevom Fuchse gewählte ältere Bezugsperson
Leibfuchse"Schützling" eines Burschen
Löffelnstrafweises Alleinetrinken



 

M

Maturaösterr. Abitur
Mensurdas studentische Fechten
MützeStudentische Kopfbedeckung
MusensohnStudent



 

N

NagelprobeTropfenprobe, ob wirklich ex getrunken wurde
NekrologWürdigung eines Verstorbenen
NeuronenNervenzellen
nonnicht



 

O

OchsenkopfSynonym für den Paukhelm
Officiumoffizieller (zweiter) Teil der Kneipe
omnes ad sedesalle mögen Platz nehmen
omnes surgitealle aufstehen
OrdenFreimaurerähnliche studentische Vereinigung des 18. Jhd.



 

P

p.c.'personelle contrage'
pps'pro patria suite'
paginaSeite
PanierWahlspruch (übertr.); Banner (veralt.)
PapstSanitärartikel für Übertrunk, meist flankiert mit Haltegriffen
patriaVaterland
ParadeAuslage beim Fechten zum Parieren eines Hiebes
PaukbodenÜbungsraum für das Fechten
PaukwichsSchutzkleidung des Fechters
PaukantFechter
PaukenStudentischer Begriff für das Übungsfechten
PedellUniversitäsdiener
PekescheJacke beim Vollwichs
PennalieSchülerverbindung; auch: Pennalverbindung
Perleerster Schluck beim Wein
PhantomFechtattrappe zum Pauken
PhilisterAlter Herr ohne Aktivenzeit
philistrierenzum Alten Herren ernennen
plenis coloribuslat. mit vollen Farben, d.h. im Vollcouleur
PhilisteriumGesamtheit der Alten Herren und Philister
PraesesErstchargierter (im schweizer Sprachraum)
Procurator PrincepsErster Vorsitzender (lat.), Senior
pro poenazur Strafe
Promotionsiehe auch: Burschung



 

Q

QuästorKassenwart, Finanzbeamter; Drittchargierter (im schweizer Sprachraum)
QuadriviumOberstufe der sieben freien Künste: Arithmetik, Geometrie, Musik und Astronomie
Quantumsog. "Ganzer" (d.h. volles Glas); vgl. Blume, Halber, Rest



 

R

Rapierursprg. spezielle Schlägerform; heute: Synonym für Schläger
Räubercouleursaloppe Kleidung
RelegationStrafe des Ausschlusses von der Universität
Rencontrefranz. Zusammentreffen, Zweikampf
Rennomistfranz. Prahler, Aufschneider
Restder letzte Rest im Glase; beim Stiefel: Schweißfuß
revocierenwiderrufen
RezeptionAufnahme als Fux bzw. als Bursch in eine Verbindung
Rundgesangjeder trägt seinen Teil zum Lied bei



 

S

s.t.(lat.: sine tempore) ohne Zeit, pünktlich
Salamanderhöchste studentische Ehrenbezeichnung
satisgenug
SatisfaktionGenugtuung
Schlägerstudentische Hieb- und Stichwaffe
Schlitzer'Schlagender Verbindungsstudent' (boshaft)
SchmißMensurnarbe, meist im Gesicht
Schmollis trinkenBruderschaft trinken
Scholalat. Schule; davon: die Scholaren (=Schüler)
sedeas!Setz dich!
sedeatis!Setzt euch!
SekundantBeistand, Helfer bei der Mensur
SeniorErstchargierter
silentiumRuhe, Redeverbot
silentium tristeRuhe nach schlechter Rede
sineohne, d.h. der Betreffende ist ohne Stoff zum trinken
SistierungAuflösung einer Verbindung
Spiegelerster Schluck beim Sekt
Stammregelmäßiges Treffen (im schweizer Sprachraum)
steilbesonders die studentischen Regeln befolgend
StiftungsfestJährlich stattfindende "Geburtstagsfeier" einer Verbindung
Stoffstudentische Bezeichnung für Bier (heute auch andere Getränke) Streifen Stoffmenge von zwei Fingern Breite
Stürmerbesondere Studentenmütze ("Elefantenpariser")
Stulpgroßer, bis an den Ellenbogen reichender, Fechthandschuh
SubstitutErsatz



 

T

tempusZeit
tempus exdie Zeit ist um; Abwesenheit beendet
tempus fressalisUnterbrechung der Kneipe zum Essen, meist zwischen den Teilen Officium und Inofficium
tempus navigandiZeit zum Schiffen (vulgärlat. Umschreibung)
tempus petoich bitte um Zeit (zum Austreten)
tempus utileallgemein notwendige Zeit (wie vor)
TönnchenHinterhauptcouleur
touchierenfordern
tristetraurig
TriviumUnterstufe der sieben freien Künste: Grammatik, Rhetorik und Dialektik
TuschBeleidigung, Forderung



 

U

unitasEinheit, Einigkeit
ususBrauch, Sitte



 

V

Vagantumherschweifender (lat.: vagans); fahrende Studenten des 12. Jahrhunderts, die mit Liedern ihren Unterhalt verdienten
verbumWort
verbum petoich bitte ums Wort
VerschißStudentischer Verruf, ursprünglich auch mit der Verunreinigung der Bude verbunden
VexationQuälerei
virtusTugend
vitaLeben
vivater, sie, es soll leben
VorortGeschäftsführende Verbindung eines Korporationsverbandes
vulgolat. beim Volk; im Volksnamen, Biernamen (abgekürzt: v/o)



 

W

Wichs"mit Wachs glänzend gemacht"; Festkleidung der Chargen



 

Z

Ziegenhainerstudentischer Spazierstock (auch als Waffe verwendbar)
ZimeliothekStudentika-Sammlung
ZipfGedenkanhänger mit Farbband
ZirkelKennzeichen der Verbindung